Drucken

Die erste Sonntagsplanwanderung des neuen Jahrzehnts führte die Ortsgruppen Gimmeldingen und Lambrecht des Pfälzerwald-Vereins wieder auf den „Balkon der Pfalz“, auf die schöne Haardt.

Ziel war die Waldgaststätte Ludwigsbrunnen am hochgelegenen Haardter Sportplatz.

Von Gimmeldingen ging es gleich bergan bis zum ehemaligen Gimmeldinger Steinbruch, der heute gerne als Kletterwand genutzt wird. Von dort oben hat man einen schönen Blick auf Gimmeldingen und die Rheinebene. Weiter ging es entlang des „Grünen Punktes“ den Berg hinauf bis zur Markierung „Blauer Punkt“. Diesem folgten wir nun bergab über das Meisental bis Kneipparmbad und dann noch etwas hoch zum Ludwigsbrunnen.

Dort wurden wir von den Pächtern Ute und Frank freundlich empfangen. Es gab wie auch schon im letzten Jahr wieder leckeren Spießbraten und bei Bedarf auch à la carte. Es waren auch einige „Nichtwanderer“ zugegen, die sich gerne dem geselligen Beisammensein angeschlossen hatten.

Zum Abschluß wurde noch ein traditionelles Gruppenfoto geschossen, und danach machte sich die Wandergruppe auf den Weg über den Kaiserweg (Markierung „Weißroter Balken“) zurück nach Gimmeldingen. Unterwegs hatte man noch die Gelegenheit einen Blick auf Neustadt und die Rheinebene zu werfen. Spätestens jetzt weiß man, warum es „Balkon der Pfalz“ heißt.

Mit insgesamt 44 Teilnehmern war diese Wanderung bei kaltem trockenem Winterwetter sehr gut besucht.

Wanderführer: Uwe Rinka
Bilder und Bericht: Uwe Rinka

Zu den Bildern [bitte hier klicken]