Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.

Mittwochswanderung zum Dernbacher Haus

Man kann die nähere Umgebung am besten im Linienbus kennen lernen. Das war die Devise bei der Anreise zum Dernbacher Häuschen. Der letzte Abschnitt der Anfahrt war die Fahrt mit dem Linienbus ab Landau Hauptbahnhof.

Dabei gab es viel zu sehen. Zunächst im Stadtgebiet von Landau, dann in Nussdorf, St Johann, Alberweiler, Eußerthal und schließlich in Dernbach ging es kreuz und quer durch reizvolle Sträßchen vorbei an Fachwerk und anderem alten Gemäuer. Dabei war viel zu entdecken von dem Reiz der Südpfalz.

Am Ortsplatz in Dernbach angekommen, war das Dernbacher Häuschen bereits am Hang zu sehen. Frohen Mutes machte sich die Gruppe auf dem Weg zum Ziel.

"Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt", das hätte das Motto für den Anmarsch sein können. Die richtige Route wurde verfehlt. So blieb nur eine steilere Variante übrig, die wir eigentlich unbedingt vermeiden wollten. Mit vereinten Kräften ging es bergauf. Zu allem Überfluss versperrte ein umgestürzter Baum den Weg. Jetzt waren Kletterkünste gefragt. Aber auch unsere ältesten Mitwanderer kamen alle wohlbehalten am Ziel an.

Auf dem Rückweg ließ uns Petrus im Stich und öffnete die Schleusen. Im Regen ging es - jetzt allerdings auf dem richtigen Weg - ins Tal zur Bushaltestelle und vor dort zurück ins heimische Gimmeldingen.

Wanderführer: Fam. Mackert
Bericht und Bilder: Egon Mackert

Zu den Bildern [bitte hier klicken]

Copyright © 2017 Pfälzerwald-Verein Gimmeldingen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.